Über TEVIP

Goal European Values

TEVIP: (europäische) Werte vermitteln

Diese Website bietet Bildungskonzepte und materialien zum Thema Werte. Zielgruppe sind Trainer*innen, Multiplikator*innen und Lehrer*innen. TEVIP will eine offene Debatte über dieses sensible Thema, insbesondere über seine europäische Dimension, ermöglichen und fördern. Lesen Sie mehr über die didaktischen Grundsätze, Empfehlungen und Best Practices im Positionspapier.

Positionspapier

Zielgruppe

TEVIP richtet sich an Multiplikator*innen, die mit jungen Menschen (unter 25) arbeiten, die bisher keinen oder nur wenig Bezug zu europäischen Themen hatten. Die meisten Methoden wurden für die non-formale Bildung entwickelt, können aber auch von Lehrkräften für den Unterricht verwendet werden. Außerdem sind sie für internationale Jugendgruppen bei europäischen Jugendaustauschen, -camps usw. geeignet.

Target Group
Implementation

Einen TEVIP-Workshop anleiten

Alle TEVIP-Methoden folgen dem Ansatz interaktiven Lernens und nehmen die Erfahrungen und Meinungen der Teilnehmenden in den Blick. TEVIP-Methoden können einzeln eingesetzt werden, (z. B. im Rahmen einer Unterrichtsstunde) oder sie können zu einem modularen Workshop verbunden werden. Das Handbuch bietet genaue Anleitungen und Beispiele für Workshops.

METHODEN

Grundidee

Der TEVIP-Methodik liegen Grundsätze des non-formalen und erfahrungsbasierten Lernens zugrunde. Die Übungen sind diesen Themenbereichen zugeordnet:
(I) Werte und ich – ausgehend von den eigenen Wertvorstellungen der Teilnehmenden;
(II) Werte und Europa – um einen Bezug zur politischen Dimension von Werten im europäischen und EU-Kontext herzustellen;
(III) Europäische Werte konkret – um europäische Werte mit der Lebenswelt der Teilnehmenden zu verbinden.

How to tevip
Simulation game Simulation game

Planspiele

Die TEVIP-Methodensammlung beinhaltet einige Planspiele. Sie sind hilfreich, um Wertekonflikte anhand konkreter Alltagssituationen und aktueller politischer Fragen zu bearbeiten. Die Teilnehmenden erleben verschiedene Perspektiven, in dem sie in die Rollen relevanter Akteur*innen schlüpfen.

COMING SOON

Geeignet für Großgruppen

Interaktive Methoden wurden häufig als sehr voraussetzungsvoll empfunden, bspw. Benötigt man zahlreiche Gruppenräume, viele Materialien und am besten ein ganzes Team von Trainer*innen. Die verfügbaren Ressourcen passen dazu nicht immer. Folglich sind Lehrer*innen und Trainer*innen von vornherein zögerlich, interaktive Methoden einzusetzen. Unsere Großgruppenmethoden können mit mehr als 50 Teilnehmenden in einem Raum und durch lediglich eine oder zwei Personen angeleitet werden.

Large group methods
Accompanying methods

Modulares Konzept

TEVIP bietet zahlreiche Methoden zur Einführung, Sensibilisierung, Wissensvermittlung und Auswertung, die modular kombiniert werden können. Dieser Ansatz bietet Trainer*innen, Lehrkräften und Veranstalter*innen die nötige Flexibilität. Das TEVIP-Handbuch beinhaltet ein Beispiel für einen mehrtägigen Workshop.

Manual und Handouts

HANDBUCH

Das Handbuch befähigt Lehrkräfte und Trainer*innen, die TEVIP-Methoden einzusetzen. Zu diesem Zweck umfasst es einige Hintergründe zum Projekt, zur Methodik und zum Bildungskonzept sowie genaue Anleitungen für die einzelnen Methoden. Sie werden Schritt für Schritt erklärt. Das Handbuch zeigt außerdem, wie die Methoden für unterschiedliche Zielgruppen kombiniert werden können, um einen durchdachten Workshop zu europäischen Werten zu konzipieren.


COMING SOON
Manual
Handouts

HANDOUTS

Für einige Methoden benötigt man Materialien. In diesem Abschnitt finden Sie alle Handouts, die im Handbuch genannt werden, zusammengefasst in einem Download-Ordner, bereit zum Druck. Die Dateien sind den jeweiligen Methoden entsprechend benannt: „[Name_der_Methode]_Handout“.

Handbuch

Multiplikator*innenworkshop

Dieses Trainingskonzept ist ein Werkzeug für Multiplikator*innen, um ihre Kolleg*innen oder Mitglieder ihres Netzwerks weiterzubilden. Mit diesem Modul können die TEVIP-Methoden anderen vermittelt werden, als umfassendes Inhouse-Trainings oder kompakter Workshop, z. B. im Rahmen eines regulären Team-Meetings.


COMING SOON
Train of trainers

TEVIP RÜCKBLICK

Das Projekt

“Translating European values into practice (TEVIP)” war eine Strategische Partnerschaft innerhalb des Programms Erasmus+ im Zeitraum von September bis August 2020. Die Genese des Projekts war eingebettet in aktuelle didaktische Diskurse zu Werten in der Bildungsarbeit bzw. Werten als Bildungsgegenstand. Mit dem TEVIP-Positionspapier trugen die Projektpartner*innen zu diesen Debatten bei. Um die praktische Anwendbarkeit der Methoden zu gewährleisten, fanden zwei internationale Jugendaustausche statt, außerdem zahlreiche Erprobungen mit Jugendgruppen vor Ort sowie ein steter Austausch mit Lehrer*innen, Trainer*innen und Jugendleiter*innen.

How to tevip
Timeline

TEVIP Projektteam

Kontakt

planpolitik GbR
Charlotte Wiesenthal
Friedelstrasse 16
12047 Berlin
Deutschland

planpolitik Gbr
Charlotte Wiesenthal
Phone: (+49) 30 6823 5110
Mail: europa@planpolitik.de

Privacy Statement

Impressum

Impressum

Das Projekt „#TEVIP – Translating European Values into Practice“ wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission im Rahmen des ERASMUS+-Programms |2017-1-DE04- KA205-015011| finanziert. Die Unterstützung der Europäischen Kommission für die Erstellung dieser

Erasmus Plus

KA2 - Cooperation for Innovation and the Exchange of Good Practices KA205 - Strategic Partnerships for youth © All Rights Reserved